Saisonstart der Schwimmer

Nach langer corona-bedingter Wettkampfabstinenz starteten die Schwimmer mit dem Frühjahrsmeeting in Nürnberg und den offenen Bayerischen Meisterschaften in Bayreuth in die neue Saison. Nico Basten, Spitzenathlet im DSV-Kader, konnte in Nürnberg deutliche Steigerungen nachweisen und sich damit für die nächsten Aufgaben empfehlen. Diese gehen in Richtung Qualifikation für die Junioren-EM vom 5. bis 9. Juli in Rom. Beim ersten Saisonhöhepunkt, der Bayerischen in Bayreuth, erkämpfte sich Nico mit viermal Silber zum ersten Mal Edelmetall in der offenen Klasse. Mit vielen neuen Bestzeiten verzeichnete er einen deutlichen Aufwärtstrend und unterstrich, dass der gewählte methodische Weg in Richtung Junioren-EM richtig ist. Medaillengarant Manuel Kohlschmid konnte krankheitsbedingt leider nicht starten. Als nächste Aufgaben warten die Berlin Open sowie ein Grundlagentrainingslager auf Sizilien.

Die Ergebnisse:

Meeting Nürnberg Nico Basten (Jahrgang 2005):

1. Platz über 50 m Freistil in 0:24,91 Minuten und 200 m Freistil in 1:56,00;

2. über 200 m Lagen in 2:09,86, 100 m Freistil in 0:52,71 und 50 m Schmetterling in 0:26,06;

3. über 100 m Brust in 1:09,38.

Bayerische Meisterschaft in Bayreuth Nico Basten (2005):

2. über 50 m Schmetterling in 0:25,50, 100 m Freistil in 0:52,64, 100 m Schmetterling in 0:57,29 und 200 m in Lagen 2:08,41.

Jugendleistungszentrum des SV Wacker Burghausen e.V.

Das Jugendleistungszentrum befindet sich aktuell in einer Reorganisationsphase. Momentan werden mit den einzelnen Abteilungen Gespräche geführt, bei denen das neu ausgearbeitete Sportförderkonzept (siehe Grafik unten) vorgestellt wird. Dabei wird gewissenhaft geprüft, ob eine leistungsorientierte Nachwuchsförderung in den jeweiligen Sportarten sinnvoll und umsetzbar ist.  Zukünftig werden Athleten aus alle Fachsportarten, bei Erfüllung klar definierter Aufnahmekriterien die Möglichkeit haben, in das Jugendleistungszentrum aufgenommen und dort gefördert zu werden. Nach Abschluss der Gespräche werden dann förderwürdige Athleten in den JLZ-Kader berufen.