Erfolge 2018

 

Ein kleines, aber sehr leistungsstarkes Team der SVW – Schwimmer mit 13 Meistertiteln in Nürnberg erfolgreich

Vom 13. - 15.07.2018 fanden in Nürnberg die Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge 2008 bis 1999 statt.

Sportler aus 87 bayerischen Vereinen kämpften in über 2400 Starts um die Bayerischen Jahrgangsmeistertitel.

Die Schwimmabteilung schickte 9 Sportler nach Nürnberg (3 junge Damen und 6 Männer) für die insgesamt 45 Starts geplant waren.

Leider musste mit Maximilian Kapsegger (Jhrg. 2004), dem große Medaillenchancen über die Bruststrecken eingeräumt wurden, bereits von seinem ersten Start wegen eines grippalen Infektes wieder die Heimreise antreten.

Die Schwimmer zeigten, dass sie sich für letzten Wettkampf der Saison (nur Marlene von Sommoggy > Start bei der offenen Deutschen Meisterschaft in Berlin nächstes WE und Lykka Knoll, die nicht in Nürnberg an den Start ging, wegen Start zur Österreichischen Jugendmeisterschaft kommende Woche in Innsbruck >> haben noch einen WK) nach einer langen und doch erfolgreichen Saison für den SVW noch einmal gut vorbereitet hatten und sich so „richtig ins Zeug“ legen konnten.

Bei nun insgesamt 42 Starts „sprangen“ immerhin über die Hälfte Medaillengewinne heraus:

13 x Gold und bayerischer Jahrgangsmeister – 6 x Silber – 3 x Bronze

Dazu kamen die Pokalgewinne für die jeweils besten Leistungen ihres Jahrgangs für Nico Basten (Jg. 2005) und Dominik Kohlschmid (Junioren).

Von den 8 SVW – Startern trugen sich 5 Sportler in die Medaillenränge ein - 4 Sportler kamen zu Meisterehren >>

Dominik Kohlschmid 5 x Gold + 2 x Silber

Marlene von Sommoggy 2 x Gold + 1 x Silber + 1 x Bronze

Manuel Kohlschmid 1 x Gold + 1 Silber

Nico Basten 5 x Gold + 1 x Silber + 1 x Bronze

Marina Hammerl 1 x Bronze

Aber auch die anderen Starter Paulina Sandner, Tristan Niedermeier und Bastian Kugler konnten mit guten Platzierungen unter den besten 8 ihres Jahrganges aufwarten.

Paulina verpasste nur mit dem 4.Platz nur ganz knapp eine Medaille.

Besonders erfreulich, die die beiden Neulinge (Niedermeier und Kugler) ihre erste Teilnahme an einer solchen großen Meisterschaft super meisterten.